Zum Inhalt springen


Praktisches Lernen | IPLBayern.de -


Kinder Förderung

 

Fördern statt fordern

Das Kinder Förderung heute wichtiger denn je ist, darüber sollten sich Eltern, Erzieher und Lehrer einig sein. Trotzdem gibt es im Bereich des lebendigen Lernens immer noch das ein oder andere zu verbessern und zu überdenken.
Schon in frühkindlicher Phase beginnen Eltern heute damit, ihren Kindern Dinge nahezubringen, die zu früheren Zeiten nicht bedacht wurden. Nimmt man als Beispiel das sogenannte Babyschwimmen. Noch zum Ende der 1970er Jahre wäre niemand auf die Idee gekommen, einen Säugling an das Wasser in einem Schwimmbad zu gewöhnen. Mitte der 80 er Jahre aber erfuhr die Wassergewöhnung für Säuglinge einen regelrechten Boom. Und trotzdem ist es nachzuweisen, dass Kinder dieser Generation besser oder frühzeitiger das selbstständige Schwimmen erlernt hätten. Eine ähnliche – wenn auch intellektuelle Stelle nimmt heute die zweisprachige Erziehung ein. Kindern im Kindergartenalter wird beispielsweise die englische Sprache zu einem Zeitpunkt angeboten, zu dem sich die Muttersprache nicht wirklich gefestigt hat. Das hat zur Folge, dass in der weiteren Sprachentwicklung immer wieder Schwierigkeiten auftreten und das Kind am Ende vielleicht keine der beiden Sprachen wirklich beherrscht.
Obwohl eigentlich die Gewöhnung an die zweite Sprache im Vordergrund stand um den Kindern den Einstieg in den Schulalltag zu erleichtern, ist bei vielen die Muttersprache deutlich schlechter ausgebildet als vor einigen Jahren.Heute sollte die Kinder Förderung auf einen anderen Gesichtspunkt abzielen: Kinder haben individuelle Schwierigkeiten aber auch Fähigkeiten. Für die Schwierigkeiten bedürfen sie de Hilfe ihrer Erzieher, aber auch Menschen, die ihre Fähigkeiten fördern und stützen.
Wer im Schulalltag bei einer nachgewiesenen Rechtschreibschwäche nicht in erster Linie auf seine orthographischen Fehler achten muss, der kann bei einem Aufsatz seiner Fantasie ungehindert Raum geben.

Kinder mit Dyskalkulie – also einer Rechenschwäche – können mit einer optimalen Förderung dem Matheunterricht ihrer Schullaufbahn entspannter entgegensehen. In beiden Fällen wird hier Rücksicht genommen auf alle Schwierigkeiten im schriftlichen und mathematischen Bereich. So kann Kinder Förderung direkt ansetzen und verhindern, dass Betroffene ins schulische Abseits geraten, aber auch andere Fähigkeiten dieser Kinder haben endlich ausreichend Entwicklungsspielraum.

Es kommt bei der Kinder Förderung also darauf an genau zu erkennen, was für das einzelne Kind richtig ist. Spielen alle erzieherischen Bereiche gut zusammen, werden Probleme schnell erkannt und es kann zu Gunsten des Kindes frühzeitig Abhilfe geschaffen werden.

Schon häufiger ist es leider vorgekommen, dass Kinder in der Grundschule enorm schlechte Noten erzielen und dies aber nicht aufgrund von Überforderung. Kinder mit einer starken Sehschwäche haben diese in der Regel von Geburt an und kennen die "scharfe Welt" gar nicht. Deshalb kann man eine solche Tatsache im schlechtesten Fall völlig übersehen. Natürlich sollte in diesem Fall schnellstmöglich eine Brille her (Kontaktlinsen sind für Kinder eher ungeeignet) und man wird feststellen, wie schnell sich die Schulnoten wieder verbessern.

Um Kindern von klein auf die richtige Freude am Lernen zu vermitteln, kann es sehr hilfreich sein viele Ausflüge mit diesen zu unternehmen. Sei es die Besichtigung eines Schlosses, die Wanderung durch Wälder oder ein Hubschrauber Rundflug über Berlin, je mehr Kinder erleben, desto mehr Freude haben sie auch daran neues zu erfahren. Wichtig ist hierbei allerdings, dass man sich die Zeit nimmt und dem Nachwuchs bei solchen Ausflügen auch alles erklärt und sich geduldig bemüht auf die kommenden Fragen zu Antworten.